Hier entdecken 248 Kinder zwischen einem und sieben Jahren in acht Gruppen (Apartments) die Welt von heute.

4 Plätze sind davon  für Kinder mit Behinderungen bzw. für von Behinderung bedrohte Kinder vorgesehen.

Wir können die Kinder in einer Babygruppe, zwei Krippengruppen, einer Familiengruppe und vier Kindergartengruppen betreuen, begleiten und  fördern lassen.

Unser Team besteht aktuell aus 28 ErzieherInnen, darunter auch  Diplom- Heilpädagogen, Heilpädagogen, Sozialpädagogen und Kindheitspädagogen. Wir sind fachlich vielseitig aufgestellt und können den  Kindern ein hohes Maß an Begleitung und Förderung ermöglichen.  Durch unser Inklusionsprinzip streben wir die Chancengleichheit von Kindern gleich welcher Herkunft im Rahmen der Möglichkeiten der Elementarpädagogik an. Unterstützt wird unser Team von zwei FSJ’lern und PraktikantInnen unter der Leitung von Alina Gehlert.

Im Kindergartenbereich arbeiten wir vorwiegend mit einem offenen Konzept in unterschiedlichen Gruppenstärken von 32 Kindern bis hin zu 64 Kindern.

Unser Tagesablauf:

Ein geregelter Tagesablauf gibt den Kindern Halt und Geborgenheit. Aus diesem Grund sorgen wir für festen Rahmen, der dem Tag Struktur verleiht und uns dennoch genug Raum für spontane Aktivitäten lässt. 

  • Bei der Gestaltung des Tagesablaufes berücksichtigen wir das Bedürfnis der Kinder nach Orientierung und Verlässlichkeit.
  • Gruppenbezogene Aktivitäten und gruppenübergreifende Freiräume für die Kinder finden im Tagesablauf gleichwertig Berücksichtigung.
  • Projektarbeit und die Förderung einzelner Kinder sind ebenso gewährleistet wie sich täglich wiederholende Rhythmen und Alltagsroutinen.
6:30 bis 7:30 Uhr Ankommen der Kinder und Freispiel im Anbau
8:00 bis 8:45 Uhr Frühstück in den Appartments
8:45 bis 11 Uhr

Morgenkreis in den Appartments

Pro Apartment 1 Angebot/ 2 Angebote pro Etage

Themen ergeben sich aus dem Jahreskreis, der Beobachtung und den Gesprächen mit den Kindern oder aktuellen Themen

Beschäftigung im Garten als Angebot

ab 11 Uhr Mittagessen für die Schlafkinder
ab 11:30 Uhr Mittagessen für die Ruhekinder/ Kurzschlafkinder
12:00 bis 13:00 Uhr

Ruhe-/ Wachphase für die Nichtschläfer

Ruhige Beschäftigungen: Geschichten, stille Spiele
ab 14:00  Gemeinsame Vorbereitung des Vespers mit den nicht (mehr) schlafenden Kindern
14:30 bis 15:00 Uhr Vesper in den Appartments
ab 15:00 Uhr Nutzung unserer Bildungsbereiche innen und außen, um Vorausgegangenes fortzusetzen oder Neues zu beginnen
ab 16:30 Uhr Spätdienst in Krippe und Kindergarten
17:30 Uhr Schließung der Einrichtung

 

Aktuelle Seite: Startseite Konzept